37/2014 Feuer 2: unklare Feuermeldung – Spork, Mittelstraße

EmailPrintFacebookTwitterGoogle+

Alarmierung der Löschgruppe Wendlinghausen und des Löschzug Humfeld über DME

Einsatzabbruch um 7.06 Uhr nach zweiter Meldung, dass lediglich Gartenabfälle verbrannt würden.

36/2014: Einsatzbereitschaft wegen Telefonausfall

EmailPrintFacebookTwitterGoogle+

Zwischen 2.30 und 3.45 Uhr nahm die Telekom Deutschland GmbH Arbeiten am Netzknotenpunkt in Lemgo vor. Aufgrund dieser Arbeiten kam es zeitweilig zu einem vorgeplanten Ausfall des gesamten Telefonnetzes (sowohl Festnetz als auch Handynetz) im Vorwahlbereichen 0526x. Dies sind die Bereiche Barntrup, Dörentrup, Lemgo sowie Teile von Bad Salzuflen, Extertal und dem Kalletal. Mitbetroffen von dem Netzausfall waren auch die Notrufnummern 110 und 112.

Über die Medien waren die Einwohner vom Bevölkerungsschutz gebeten worden, sich im Notfall bei ausgefallenen Telefonanschlüssen an den örtlichen Feuerwehrgerätehäusern zu melden. Ehrenamtliche Feuerwehrkräfte waren während der Arbeiten dort in Bereitschaft, um die Notfallmeldung entgegen zu nehmen und per Funk an die Feuer- und Rettungsleitstelle weiter zu geben.

Dienstabend Löschgruppe Wendlinghausen – Bach aufstauen 2.0

EmailPrintFacebookTwitterGoogle+
mobile Staustelle BIBER

Einsatz der mobilen Staustelle BIBER zum Aufstauen eines Baches

35/2014: Baum auf Fahrbahn – Bega, Bundesstraße

EmailPrintFacebookTwitterGoogle+

Die Löschgruppe Bega und der Löschzug Humfeld wurden digital alarmiert.

Ein abgeknickter Baum versperrte halbseitig eine Fahrbahnseite der B 66 auf Höhe des Friedhofes Bega. Der Baum wurde klein geschnitten und von der Fahrbahn entfernt. Anschließend wurde die Straße noch gereinigt.

34/2014 Ölschaden groß – Hillentrup, Kampstraße, Hauptstraße, Buswendekreisel

EmailPrintFacebookTwitterGoogle+

Einsatz für Löschzug Humfeld und Löschgruppe Wendlinghausen:

Auf einer Länge von ca. 8 km waren die Sternberger Straße, der Schwelentruper Weg sowie die Hauptstraße mit Öl verunreinigt. Die Besatzung des RW und MTF (Humfeld) sowie des GW-L (Wendlinghausen) streuten die Spur mit Ölbindemittel ab, das anschließend mittels Kehrgerät am Traktor wieder aufgenommen wurde. Die Feuerwehr Extertal bearbeitete die Spur auf Extertaler Gemeindegebiet. Die Absicherung mit Warnbeschilderung erfolgte durch den Landesbetrieb Straßen NRW.

WordPress theme: Kippis 1.15